NDM männliche U12

v.l.: Niklas Könemann, Jasper Weusthoff, Mathis Rieger, Bjarne Neddenriep, Toni Hohls, Ilija Vujicic und Finja Hilmer

!!! Was für ein Tag !!!
Wir werden vor heimischem Publikum Norddeutscher Meister der mU12!
Trainer Ralf Lauterbach kann sehr zufrieden mit der hervorragenden Leistung seines Teams sein! Die Nerven haben heute gehalten und alle Kids spielten auf Ihren Positionen kämpferisch und konzentriert!
So geht Faustball!

Der MTV Oldendorf ist sehr stolz auf diese tolle Mannschaft!
Auf geht’s zur DM nach Faustball in Leipzig !
Herzlichen Glückwunsch auch an den TV Brettorf Faustball und den TSV Essel!
Auch diese zwei starken Teams werden hochmotiviert nach Leipzig reisen!
Der MTV Oldendorf bedankt sich bei allen 8 Mannschaften dieser Meisterschaft!
Unseren Zuschauern wurde heute ein tolles Faustball Fest geboten!
Es wurde um jeden einzelnen Ball gekämpft!
Die alten Faustball Hasen am Spielfeldrand kamen aus dem Staunen nicht raus!
Das war wirklich SPITZE!

DANKE LIEBE mU12, für Eure Motivation auf dem Sportplatz und Spaß an dieser tollen Sportart!
Bleibt am Ball und trainiert weiter!
Es hat uns riesig gefreut wieder Gastgeber einer Meisterschaft zu sein und freuen uns auf ein Wiedersehen!
Bis bald!
Trotz Corona Vorschriften kann man Spaß haben, dass habt Ihr ALLE bewiesen!
✊🏐💚🤍💥🥳👍

NTB Faustballer des Jahres 2020

Durch den Niedersächsischen Turnerbund (NTB) wurde die mU12 Mannschaft des MTV Oldendorf, die in der Hallensaison 2019/2020 den Landesmeistertitel errang, geehrt. Diese Ehrung fiel leider auf Grund der Pandemie im Januar 2021 aus und so wurde diese besondere Ehrung bei der Norddeutschen Meisterschaft der mU12 am 21.08.2021 auf dem heimischen Sportplatz in Oldendorf nachgeholt. Als Laudatorin konnte die ehem. Nationalspielerin Cindy Ristel (geborene Nökel) gewonnen werden. Cindy Ristel war während Ihrer aktiven Zeit als Faustballerin mehrfache Deutsche Meisterin mit Ihrem Verein TV Jahn Schneverdingen und als Schlagfrau der Nationalmannschaft Weltmeisterin 2014.

Carmia Flechsig, Milos Vujicic, Toni Hohls, Thorge Neddenriep, Robin Weusthoff, Ralf Lauterbach, Cindy Ristel
Thore Intemann, Mathis Rieger, Jasper Weusthoff, Ilija Vujicic, Niklas Könemann, Finja Hilmer

In der Hallensaison 2019/2020 spielten auf Bezirksebene 2 Mannschaften in der mU12. Die erste Mannschaft setzte sich zusammen aus den Spielern: Thorge Neddenriep, Thore Intemann, Milos Vujicic und Robin Weusthoff mit der Trainerin Carmina Flechsig. In der zweiten Mannschaft spielte: Toni Hohls, Jasper Weusthoff, Finja Hilmer, Niklas Könemann, Mathis Rieger und Ilija Vujicic mit dem Trainer Ralf Lauterbach. Die Bezirksmeisterschaft in der Hallensaison 2019 bestritten beide Mannschaften noch getrennt. Oldendorf 1 wurde 2ter und Oldendorf 2 wurde 3ter bei der Bezirksmeisterschaft. Bei der Landesmeisterschaft wurde dann eine Mannschaft gebildet, die Carmia Flechsig und Ralf Lauterbach trainierten. So konnte der Landesmeistertitel souverän vor heimischem Publikum erspielt werden.

mU14 vom MTV Oldendorf Faustball erspielt souverän DM Ticket

Die Faustballmannschaft der mU14 hat am 14. August 2021 beim Ausrichter TV Brettorf im Oldenburger Land den Titel Norddeutscher Meister im Feldfaustball errungen und sich somit für die Deutsche Meisterschaft am 11.09.2021 bis 12.09.2021 beim TuS Wakendorf in Schleswig-Holstein qualifiziert. Dort werden sie sich in einem 10er Feld mit den besten Jugendmannschaften aus Deutschland messen.

Bei der Norddeutschen Meisterschaft reiste man als aktueller Landesmeister des Niedersächsischen Turnerbundes NTB an. In der Vorrunde waren die Gegner der MTV Wangersen (NTB/ Stade), der SV Moslesfehn (NTB/ Oldenburg) und der Hammer SC aus dem Westfälischen Turnerbund.

Die Ergebnisse aus der Vorrunde:

MTV Oldendorf – MTV Wangersen: 2:0 Sätzen (11:7 und 12:10)
MTV Oldendorf – SV Moslesfehn: 2:0 Sätzen (11:4 und 11:4)
MTV Oldendorf – Hammer SC: 2:0 Sätzen (11:5 und 11:6)

Mit den 3 Siegen aus der Vorrunde zog man direkt in das Halbfinale ein. Dort war der Gegner der Leichlinger TV als amtierender Landesmeister aus dem Rheinland. Dieses Spiel wurde sehr souverän und ruhig mit 2:0 Sätzen (11:2 und 11:8) gewonnen und man stand im Finale. Der Endspielgegner wurde aus dem 2ten Halbfinale TV Brettorf und MTV Wangersen ermittelt. Der TV Brettorf gewann mit 2:1 Sätzen (8:11,11:7 und 11:9) dieses packende Halbfinale.

hinten v.l.: Ralf Lauterbach (Betreuer), Milos Vujicic, Meri Leu, Robin Weusthoff, Thorge Neddenriep, Shaun Buchan, Sina Lauterbach (Trainer)
vorne v.l.: Thore Intemann, Ilija Vujicic, Toni Hohls, Jasper Weusthoff, Clemens Laval

Im letzten Spiel des Tages zeigte der MTV Oldendorf ein sehr gutes Endspiel und bezwang den TV Brettorf auf seiner eigenen Sportanlage mit 2:0 Sätzen (11:4 und 11:5). Das fachkundige Publikum aus dem größten Faustballverein Deutschlands bescheinigten in den anschließenden Gesprächen mit der Oldendorfer Trainerin Sina Lauterbach und dem Co-Trainer Ralf Lauterbach (Tochter-Vater) die sehr gute Mannschaftsleistung des MTV Oldendorf. Der etatmäßige Trainer Bennet Weusthoff fehlte leider bei diesem Erfolg, da er selbst seine Norddeutsche Meisterschaft der mU18 spielte.

Sportplatz des MTV Oldendorf

Kinder/Jugendliche bis 18 Jahre dürfen ab sofort in festen Gruppen – bis zu 30 Personen – zzgl. 2 Betreuer (diese müssen negativ getestet sein) wieder auf dem Sportplatz trainieren.

Erwachsene dürfen ab sofort – ebenfalls in festen Gruppen – mit mind. 2m Abstand wieder trainieren. Für jeden erwachsenen Sportler sind 10m² anzurechnen.
Umkleidekabinen und Duschen bleiben bis auf weiteres geschlossen.

Das Hygienekonzept aus dem Jahre 2020 bleibt bestehen und ist anzuwenden.

Somit können sowohl Faustball- als auch Leichtathletiktrainings gem. o.a. Vorgaben auf dem Sportplatz stattfinden.

Die Spartenleiter sind dann für die Umsetzung der Vorgaben innerhalb der eigenen Sparte zuständig.

Eine Nutzung des Sportplatzes außerhalb der Trainingszeiten ist leider nach wie vor nicht gestattet.

Bleibt Alle Gesundheit!
???